Referenz Gasspeicherung: EWE

Wellhead Equipment für hohe Anforderungen

Beständige Bohrlochköpfe mit rein metallisch dichtenden Kugelhähnen sorgen im Kavernenspeicher Jemgum für hohe Flexibilität und Verfügbarkeit

Bei dem Neubau der Speicheranlage im niedersächsischen Jemgum beauftragte die EWE Gasspeicher GmbH die Hartmann Valves GmbH mit der Lieferung aller Sol- und Gasförderköpfe, diverser Spezialkugelhähne sowie zugehörigem Aufbau- und Wartungsservice. Das „Hartmann-Konzept“, d.h. der Einsatz von rein metallisch dichtenden Kugelhähnen als Wellhead-Absperrarmaturen, die auch bei großen Nennweiten absolut gasdicht sind, hatte sich bereits bei der Ausstattung anderer Speicheranlagen als sehr beständig und nahezu wartungsfrei erwiesen.

Referenz-Logo-EWE
Anlage Erdgasspeicher Jemgum der EWE GASSPEICHER GmbH
Arbeitsgaskapazität ca. 350 Mio. m³*
Max. Einspeicherleistung 200.000 m³/h*
Max. Ausspeicherleistung 250.000 m³/h*
*bei Normbedingungen
Anbindung 3 Marktgebiete, 4 Ferngasnetzbetreiber
Projekt
Engineering-Partner Untertage: KBB Underground Technologies GmbH
Obertage: PSE Engineering GmbH
Zeitplan Solbeginn: 2010; Beginn Gaserstbefüllung: 2013
Ausspeicherbereitschaft: 2013 (Kavernen 1-4) und 2015 (Kavernen 5-8)
Hartmann Produkte
Solanlage Alle Solköpfe und Equipment auf den Kavernenplätzen
Kugelhähne DN 200 und DN 600
Soletransportleitung Kugelhähne DN 500 und DN 900
Gasanlage Alle Gasförderköpfe
Absperrarmaturen mit Bespannfunktion DN 200, 250, 300, 400

Kunden-Statement

„Um in dem Erdgasspeicher Jemgum eine maximale Verfügbarkeit und technische Flexibilität sicherzustellen, setzen wir auf leistungsstarke Technik und eine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit unseren Lieferanten. Hartmann Valves konnte in dem Projekt mit Zuverlässigkeit, Termintreue und technischer Qualität überzeugen.“
Paul Grönefeld,
technischer Geschäftsführer,
EWE GASSPEICHER GmbH

Hartmann Wellhead für den Gasspeicherbetrieb mit folgenden Komponenten (von unten nach oben):

  • Tension Spool
  • Pack-Off Adapter
  • Master Valve
  • Y-Stück
  • Top Valve
  • Adapter-Flansch
  • Gewindeflansch

rechts:

  • Wing Valve für Hydratinhibitor

links:

  • Wing Valve, handbetrieben
  • Wing Valve, pneumatisch angetrieben
Print Friendly