Neuer Referenzbericht: Geothermie-Anlage Traunreut

03. März 2015

Bei der tiefsten und ergiebigsten Bohrung Deutschlands setzten der Anlagenplaner gec-co und der Betreiber Geothermische Kraftwerksgesellschaft Traunreut auf die hochwertigen Bohrlochköpfe von Hartmann Valves. Im Projekt wurden sie zudem mit hoher Flexibilität, exzellentem Fachwissen und umfassendem Service belohnt.
„Als technischer Planer der Anlage beeindruckten uns vor allem das große Fachwissen und der engagierte Einsatz des Hartmann-Teams“, so Thorsten Weimann, Geschäftsführer gec-co (s. Bild mit Hartmann Projektverantwortlichem Helmut Berger).
„Wir sind sehr zufrieden mit den Komponenten von Hartmann. Seit der Inbetriebnahme Anfang 2014 laufen diese wartungsfrei“, bestätigt auch Rochus Huber, Anlagenführer der Geothermie-Anlage Traunreut.

Referenzblatt Traunreut Geothermie




< Zurück

24 freie Stellen und Ausbildungsplätze

×